SV Friedersdorf 1920 e.V.

F-Junioren : Spielbericht Kreisliga Ost, 17.ST (2016/2017)

Spg Frieder./Muld.   SG Rot-Weiß Thalheim
Spg Frieder./Muld. 1 : 5 SG Rot-Weiß Thalheim
(0 : 1)
F-Junioren   ::   Kreisliga Ost   ::   17.ST   ::   20.05.2017 (10:15 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carl Gustav Knötzsch

Torfolge

0:1 (10.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
0:2 (27.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
1:2 (31.min) - Carl Gustav Knötzsch per Elfmeter
1:3 (36.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
1:4 (40.min) - SG Rot-Weiß Thalheim
1:5 (40+1.min) - SG Rot-Weiß Thalheim

Siegesserie gerissen

Am Samstag kam es in Friedersdorf zum Spitzenspiel der F Jugend - Kreisliga Ost.
Unsere Jungs derzeit auf einem sensationellen 3. Platz trafen auf Thalheim, den aktuellen Tabellenführer.

Bei bestem Fussballwetter und vor einer wieder großen Fanschaar versuchten die Thalheimer unsere Jungs bereits in der eigenen Hälfte durch frühzeitiges Pressing unter Druck zu setzen. Sie erzwangen dadurch das eine oder andere Mal einen Fehlpass in unserem Aufbauspiel und erarbeiteten sich immer wieder durch schnelles Spiel in die Spitze Tormöglichkeiten. Eine davon führte dann Mitte der 1. Halbzeit auch zum verdienten Führungstreffer unserer Gäste. Nach dem Gegentreffer legten unserer Jungs so langsam die Anfangsnervosität ab und versuchten immer wieder unsere Sturmspitzen Charly und Eric (beide ja bekanntlich noch im besten Bambinialter) in Szene zu setzen. Doch die körperlich robusten Thalheimer Abwehrspieler waren bis dahin meist einen Schritt schneller, so dass es mit dem 0:1 in die Halbzeit ging.
Thalheim konnte mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen und so traten Sie in der 2. Halbzeit auch auf. Durch sicheres Kombinationsspiel, welches unsere Defensivabteilung an diesem Tag immer wieder in Verlegenheit brachte, wurden eine Reihe von Torchancen erspielt und die Führung auf 0:2 ausgebaut.

Aber so einfach wollten sich die Grün-Weißen nicht geschlagen geben.
Das was uns in der Rückrunde so erfolgreich machte, wurde nun konsequenter umgesetzt. Den Gegner durch aggressives Zweikampfverhalten zu Fehlern zwingen und dann durch unsere wieselflinken Offensivspieler zum schnellen Konter ansetzen.
So tankte sich Henrik aus der eigenen Hälfte startend, über die rechte Außenbahn, an nahezu der gesamten Gästeabwehr vorbei und konnte letztendlich nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Zum fälligen Strafstoß musste nun ein Schütze gefunden werden, denn unser etatmäßiger Schütze, Tomke, konnte das Spiel wegen einer Verletzung nur von außen verfolgen. Die Verantwortung übernahm dann Carl und konnte zum vielumjubelten Anschlußtreffer verwandeln.

Das Spiel wurde nun noch einmal richtig spannend und unsere Jungs versuchten alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. Aber auch unser Gegner wollten die Entscheidung in diesem Spiel, so dass sich auf beiden Seiten Chancen ergaben. Leider sollte es für uns nicht mehr reichen. Die stärkere Physis unserer Gegner sollte sich am Ende auszahlen.

So konnten wir trotz aufopferungsvollem Kampf das 1:3 in der 36. Minute nicht verhindern. Die Enttäuschung war unseren Jungs anzusehen und die Kräfte sowie die Konzentration schwanden, so dass in der letzten Spielminute noch 2 Tore hingenommen werden mussten. Der Sieg für die Thalheimer , wenn auch um ein oder zwei Tore zu hoch, war aber absolut verdient, so dass Sie damit wohl den Staffelsieg für sich entscheiden konnten.Bei 3 Punkten Vorsprung und noch einem ausstehenden Spiel gegen unsere 2. Vertretung der NSG Muldestausse/Gröbern, müsste es schon mit dem Fussballteufel zugehen,damit sich die Rot-Weißen das noch nehmen lassen.
Unsere Jungs haben am letzten Spieltag in Zörbig bei den Fuhnekickern alles in eigener Hand, um mit einem Sieg ihre 1. Saison im Liga-Spielbetrieb auf einem Treppchenplatz
in der Staffel Ost zu beschließen.
Aber bis dahin können wir in den nächsten 3 Wochen den Akku über Pfingsten wieder etwas aufladen und im Training konzentriert zur Sache gehen, um "Top Fit" fürs Saisonfinale zu sein.
Geschrieben von Nico Kienitz

 


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt