SV Friedersdorf 1920 e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 17.ST (2016/2017)

SV Friedersdorf 1920   SV 09 Abtsdorf e.V.
SV Friedersdorf 1920 2 : 1 SV 09 Abtsdorf e.V.
(1 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   17.ST   ::   05.03.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Meinhardt, Marc Felix

Assists

Marc-Steven Rocktäschel, Daniel Baßin

Gelbe Karten

Stefan Matuszewski, Jörg Richter

Zuschauer

52

Torfolge

0:1 (30.min) - SV 09 Abtsdorf e.V. per Kopfball
1:1 (35.min) - Marc Felix per Weitschuss (Daniel Baßin)
2:1 (76.min) - Alexander Meinhardt (Marc-Steven Rocktäschel)

Nicht schön aber 3 Punkte

Es war das Spitzenspiel in der LK 5 und viele haben ein hochklassiges Spiel erwartet. Doch das Spiel konnte den Erwartungen nicht standhalten. Es war vor allem beim SVF viel Sand im Getriebe. So entwickelte sich kein schönes Spiel. Nach einigen kleinen aufblitzen beim SVF hatten die Gäste die größeren Chancen. In der 30.Minute erneute Ecke für Abstdorf. Der Ball konnte geklärt werden aber er war nicht aus der Gefahrenzone. Die Gäste machten das Leder sofort wieder scharf. Keiner kümmert sich um Stefan Abraham und so lag sein Kopfball zum 0:1 im Netz. Ein richtiger Hallo Wacheffekt trat aber nicht ein. So war das schnelle Ausgleichtor schon eher ein Zufallsprodukt. Stefan Bednarsky erkämpfte den Ball, bezog Daniel Baßin mit ein und er legte auf Marc-Felix Rohde quer. Er fackelte nicht lange und zog mit vollem Risiko ab – 1:1 (35.). Bis zum Halbzeitpfiff blieb der Gast aber die gefährlichere Mannschaft.

Nach dem Seitenwechsel erste zaghafte Bemühungen des SVF das Spiel an sich zu reißen und zielstrebiger zu agieren. In der 51.Minute wurde Daniel Baßin in die Gasse geschickt. Nur durch ein Foul konnte er im Strafraum gebremst werden. Er legte sich selber den Ball auf den Punkt. Aber es passte zum heutigen Spiel, schlecht geschossen konnte Torwart Chris Liebers halten. In der 60.Minute dezimierte sich Abstdorf selber. Ein Vorteil für den SVF – Nein. Auch in Überzahl gelang am heutigen Tag nicht viel.

Die Erlösung

Abtsdorf zog sich immer tiefer zurück und machte die Räume sehr eng. Sie liesen wenig Raum zum kombinieren. Klar mit einem Mann weniger auf dem Platz war man mit dem Punkt sehr zufrieden. In dieser Phase hatte der SVF immer mal wieder Freistoßchancen. Bei einer legte sich Marc Steve Rocktäschel das Leder zurecht. Er schlug den Ball auf den langen Pfosten wo Alexander Meinhardt lauerte. Beim ersten Versuch wurde sein Kopfball geblockt, doch im zweiten Anlauf wuchtete er das Leder unter die Querlatte – 2:1 (76.). Dieser Führungstreffer sollte doch nun Sicherheit geben. Aber Abtsdorf warf noch einmal alles nach vorn. Am Ende half es nichts, der SVF ging als glücklicher Sieger vom Platz. Am Ende sagte Sascha Zacke: „ Es war kein schönes Spiel und ein dreckiger Sieg. Aber am Ende zählen die drei Punkte.“

 


Fotos vom Spiel




Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt