SV Friedersdorf 1920 e.V.

1.Männer : Spielbericht Freundschaftsspiel

SV Friedersdorf 1920   SV Großgrimma e.V.
SV Friedersdorf 1920 7 : 0 SV Großgrimma e.V.
(2 : 0)
1.Männer   ::   Freundschaftsspiel   ::   11.08.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Daniel Wawrzyniak, Daniel, Marcel, Ron

Torfolge

1:0 (19.min) - Daniel
2:0 (23.min) - Daniel Wawrzyniak per Elfmeter
3:0 (47.min) - Ron
4:0 (62.min) - Marcel
5:0 (73.min) - Daniel Wawrzyniak
6:0 (78.min) - Daniel Wawrzyniak
7:0 (90.min) - Daniel Wawrzyniak

In einen Rausch gespielt

Am Samstag stand für unsere 1. Mannschaft der letzte Härtetest vor dem scharfen Start im Landespokal an. Und diese Aufgabe meisterten unsere Jungs mit Bravour. Großgrimma ihrerseits hatten nur 11 spielfähige Spieler zur Verfügung. Doch das sah man der Mannschaft von Trainer Marko Zenau in den ersten 20 Minuten nicht an. Immer wieder kamen sie gefährlich vor das Tor des SVF. Doch mit zunehmender Spielzeit nahm der Gastgeber das Heft des Handelns in die eigene Hand. Daniel Baßin war es dann in der 19 Minute, der das nicht unverdiente 1:0 für seine Mannschaft erzielen konnte. Keine 4 Minuten später drang der SVF energisch in den Strafraum der Gäste ein. Nur durch ein Foul konnte der (sicherlich erfolgreiche) Abschluss verhindert werden. Der gut leitende Schiedsrichter Sebastian Görmer aus Dessau zeigte folgerichtig auf den ominösen Punkt. Kaltschnäuzig verandelte Daniel Wawryniak vom Punkt. Dies sollte dann auch gleichzeit der Halbzeitstand sein.

Doch auch nach der Pause zeigte sich der SVF torhungrig. Ron Peters war es, der 2 Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0 erhöhte. Nun sah man die Kräfte bei Großgrimma allmählig schwinden. Dies nutzte unsere Mannschaft um das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Marcel Palm mit dem 4:0, Daniel Warze Wawrzyniak mit dem 5:0 nach 73 Spielminuten. Und auch Daniel Baßin hatte noch einen im Köcher. In der 78 Minute machte er das halbe Duzend voll. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 7:0 für den SVF.

Aber im Endeffekt war es ''nur'' ein Testspiel. Richtig heiß wird es kommenden Samstag, wenn der VfL Halle 96 auf den Sportplatz kommt. Wir gehen davon aus, dass die Vorbereitung dazu beitragen wird, sich achtbar gegen den Oberligisten aus der Affäre zu ziehen.


08.08.2018, Tim Duckstein

Der letzte Test, bevor es ernst wird

Abkühlung am Wochenende? Sicherlich gehen die Temperaturen im Laufe der Woche zurück. Aber wird es dadurch kühler? Mitnichten. Denn in Friedersdorf grasiert das Fußballfieber. Es kommt zum letzten Härtetest gegen den SV Großgrimma vor dem Pokalspiel gegen den VFL Halle 96 und dem Saisonauftakt gegen die Mannschaft vom 1.FC Weißenfels.

Und es wird ein Spiel des Wiedersehen. Der jetzige Trainer des Teams aus der Landesklasse, Marko Zernau, war ein früherer Lehrmeister Andis beim 1.FC Bitterfeld-Wolfen. Somit kann der Abschluß der Vorbereitung ja nur ein Highlight werden. Zumindest die beiden Übungsleiter werden bis in die Haarspitzen motiviert sein, was sich bestimmt auch auf die Spieler auswirken wird. Spannung ist somit garantiert.

Anstoß ist 11:00 Uhr im Sportpark zu Friedersdorf, Verpflegung wird es selbstverständlich auch wieder geben und wer an diesem Samstag nicht unbedingt nach Hause möchte, kann gerne noch bleiben, um sich das Pokalspiel unserer Zweiten Mannschaft gegen die Zweite von 1.FC Bitterfeld-Wolfen anzuschauen.


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt