SV Friedersdorf 1920 e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga Runde 2, 7.ST (2015/2016)

SV Friedersdorf 1920   SV 1898 Wulfen
SV Friedersdorf 1920 2 : 4 SV 1898 Wulfen
(1 : 1)
D-Junioren   ::   Kreisliga Runde 2   ::   7.ST   ::   21.05.2016 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Louis Michael Fischer, Linus Fiedler

Assists

Linus Fiedler

Torfolge

0:1 (7.min) - SV 1898 Wulfen per Weitschuss
1:1 (26.min) - Louis Michael Fischer per Weitschuss (Linus Fiedler)
1:2 (47.min) - SV 1898 Wulfen per Weitschuss
2:2 (48.min) - Linus Fiedler per Weitschuss
2:3 (50.min) - SV 1898 Wulfen per Elfmeter
2:4 (59.min) - SV 1898 Wulfen per Kopfball

D-Junioren verlieren Heimspiel gegen den SV 1898 Wulfen

Alle Voraussetzungen für ein tolles Fußballspiel waren am gestrigen Samstag gegeben. Strahlender Sonnenschein und erwartungsvolle Fans und Trainer. Auch waren endlich einmal alle Spieler gesund, wenn auch noch nicht bei 100 % ihrer Leistungsfähigkeit angekommen. Auch der Gegner ließ nichts zu wünschen übrig. Mit dem SV 1898 Wulfen hatten wir eine sehr spielstarke Mannschaft zu Gast, die über schnelle und individuell starke Spieler verfügt. 

Vom Anstoß weg sahen wir zunächst aber ein Spiel in dem wir sehr tief in unserer Hälfte standen und den Gegner gewähren ließen. Dadurch beraubten wir uns in der Anfangsphase unserer eigenen Stärken. Bei einer Spieleröffnung, alles ist sehr eng, verlieren wir leichtfertig den Ball, was die Wulfener eiskalt ausnutzen und zum 0:1 nach 7 Minuten einnetzten. Jetzt war klar wir müssen mehr tun. Ein ganz starkes Spiel machte unser Max G., der gestern erstmalig als 6er auflief. Allgemein kamen unsere Jungs nun immer besser ins Spiel. Ein ums andere Mal versuchten wir nun das Spiel in die Wulfener Hälfte zu verlagern. Erst mit langen Bällen aus der Abwehr heraus und dann immer wieder schnell über unsere Außen. Aber wieder einmal ist es unsere Chancenverwertung die mangelhaft ist bzw. fehlt uns auch das nötige Quäntchen Glück. Mittlerweile hat sich ein tolles Spiel auf Augenhöhe entwickelt. In der 26 Minute belohnten wir uns dann doch endlich mit dem 1:1 Ausgleich. Louis bekam einen langen Ball über rechts, stürmte in Richtung Torwart, suchte zum Endsetzen der Eltern und des Trainerteams nicht gleich den Abschluss, legt nochmals quer auf Linus, der wiederum wieder quer auf Louis, der dann unbedrängt und zur Erleichterung der heimischen Zuschauer erfolgreich abschließen kann. Das ist auch der Pausenstand.

 

In Halbzeit zwei das selbe Bild. Beide Mannschaften nahmen sich nichts, wobei die spielerischen Ideen beim Gegner, muss man fairer Weise sagen, ein ticken besser waren. Trotz dem gab es wieder Chancen auf beiden Seiten. Aber wiederum war es der Gegner der in der 47. Minute auf 1:2 erhöhte. Unsere Jungs zeigten die richtige Reaktion. Praktisch im Gegenzug spielten wir ansehnlich aus der Abwehr übers Mittelfeld zu Linus, der zwei Gegner im Strafraum aussteigen ließ und zum 2:2 und damit erneuten Ausgleich traf. Aber hast du schon kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu. In der 50. Minute dann eine strittige und zu gleich kuriose Situation. Nach einem Pass in Richtung unserem Strafraum kommt Max K. aus seinem Tor, warf sich seitlich zum klären des Balls, traf diesen aber danach auch den Gegner, der jedoch mit Sohle voraus auf Max traf und fällt. Der Referee lässt trotz Pfiff weiterspielen, wodurch ein Tor für Wulfen fällt. Jetzt meldeten sich auch die Trainer zu Wort, wonach der Referee das Tor nicht gab sondern auf den 9 Meterpunkt für Wulfen zeigte. Das lässt sich Wulfen natürlich nicht nehmen und verwandelt zum 2:3. Unsere Jungs betreiben nun in allen Mannschaftsteilen einen hohen Aufwand um den Ausgleich zu erzielen, der uns aber leider nicht mehr vergönnt war. In der vorletzten Spielminute fehlte dann einfach die Konzentration in unseren Reihen. Wulfen bekam einen Freistoß auf halblinks, bringen den Ball hoch rein und können per Kopf sehenswert aber auch leider unbedrängt zum 2:4 Endstand verwandeln.

 

Im Ergebnis muss man sagen, dass dieses Spiel hätte nicht verloren werden müssen. Mit ein bisschen Cleverness nimmt man mindestens einen Punkt aus der Partie mit.  

 

An dieser Stelle möchten wir auch mal ein Lob an den Platzwart bzw. die Verantwortlichen richten, die unseren jungen Kickern Woche für Woche eine Top gepflegte Sportstätte zur Verfügung stellen. Danke

 

Es spielte:

Max Kaßburg, Vincent Kuqi, Jonas Schirnau (C), Max Gärtner, Ben Brauer, Linus Fiedler, Louis Fischer, Vincenz Fleischer, Dustin Baldauf, Matle Rutsch, Luis Gärtner, Paul Weber

Torfolge: 0:1 Leon Jürges (7.), 1:1 Louis Fischer (26.), 1:2 Leon Jürges (47.), 2:2 Linus Fiedler (48.), 2:3 Leon Jürges (50. Strafstoß), 2:4 Leon Jürges (58.)


Fotos vom Spiel




Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt