SV Friedersdorf 1920 e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga Ost, 8.ST (2016/2017)

SV Friedersdorf 1920   FC Bitterfeld-Wolfen II
SV Friedersdorf 1920 7 : 1 FC Bitterfeld-Wolfen II
(2 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisliga Ost   ::   8.ST   ::   06.11.2016 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Malte Sören Rutsch, Unbekannt, Vincenz, Max Gärtner, Louis Michael, Linus Fiedler

Torfolge

1:0 (13.min) - Max Gärtner
2:0 (21.min) - Unbekannt
2:1 (38.min) - FC Bitterfeld-Wolfen II
3:1 (47.min) - Linus Fiedler
4:1 (52.min) - Malte Sören Rutsch
5:1 (55.min) - Malte Sören Rutsch
6:1 (56.min) - Vincenz
7:1 (60.min) - Louis Michael

Herbstmeisterschaft am vorletztem Spieltag gesichert

Als Gastmannschaft begrüßten wir Sonntag die Zweite Vertretung der Sportfreunde vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen. Die Bitterfelder waren als Tabellenzweiter klarer Mitfavorit um den Staffelsieg in der Kreisliga Ost. Aber auch die am Sonntag zu vergebenden 3 Punkte, sollten auf jeden Fall in Friedersdorf bleiben. Der Start in die Partie gelang uns nicht so gut wie zuletzt. Das Team brauchte einige Minuten um die nötige Ordnung herzustellen. Auch die Platzverhältnisse waren aufgrund der vielen Niederschläge alles andere als optimal. In manch Situation zeigten die Jungs anfangs, zum Ärger vom Coach, ungewohnte Unsicherheiten. Dies lag sicherlich auch am Gegner, der uns ne Menge abforderte, uns keinen Meter schenkte und körperlich alles was möglich in die Waagschale warf. Aber unsere Jungs nahmen den Kampf sensationell an und drängten die Gäste immer wieder in deren Hälfte. Einzig der Torerfolg lies auf sich warten. Die Abwehr der Gäste inklusive des Keepers war glänzend aufgelegt und vereitelte ein ums andere Mal unsere Chancen. In der 13. Minute konnte es Bitterfeld dann aber nicht mehr verhindern. Max G. netzte zum verdienten 1:0 und nur acht Minuten später Paul zum 2:0 ein.

In Halbzeit zwei erwischten die Gäste den besseren Start und konnten nach einer Unsicherheit unseres Keepers den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Mit dem Tor steigerten die Gäste nochmals die Intensität, da sie jetzt ihre Chance witterten. Unser Team lies sich davon aber nicht beirren und spielte kontrolliert weiter. In der Schlussviertelstunde schwanden bei den Bitterfeldern zusehends die Kräfte, wodurch wir wieder vermehrt zu Torchancen kamen. Vor allem Läuferisch hatten wir die Nase vorn. In der 47. erhöhte Linus nach starkem Sololauf auf 3:1. In der 52. und 55. Minute war es dann wieder Malte, der sich und die Mannschaft mit zwei Treffern belohnte. Auch Vini F. sorgte im Strafraum wieder ordentlich für Gefahr und erzielte das 6:1. Den Schlusspunkt setzte Louis. Mit einem Schlenser überwand er den Gästekeeper und machte den Endstand zum 7:1 perfekt.

 

Damit gehen die Jungs aus einem hart umkämpften Spiel als verdienter Sieger hervor und sicherten sich am vorletztem Spieltag souverän die Herbstmeisterschaft. Gratulation für die tolle Leistung jedes einzelnen Spielers und die besten Genesungswünsche für Luis.

 


Fotos vom Spiel


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt