SV Friedersdorf 1920 e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga Runde 2, 4.ST (2016/2017)

TSV Blau-Weiß Brehna   SV Friedersdorf 1920
TSV Blau-Weiß Brehna 1 : 4 SV Friedersdorf 1920
(1 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisliga Runde 2   ::   4.ST   ::   01.04.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Linus Fiedler, Vincent, Max Gärtner

Assists

Malte Sören Rutsch, Unbekannt, Linus Fiedler

Torfolge

1:0 (5.min) - TSV Blau-Weiß Brehna
1:1 (8.min) - Linus Fiedler (Malte Sören Rutsch)
1:2 (24.min) - Linus Fiedler (Unbekannt)
1:3 (31.min) - Vincent (Linus Fiedler)
1:4 (40.min) - Max Gärtner

Pflichtaufgabe erfüllt

Pünktlich um 9 Uhr erklang gestern der Pfiff zu unserem 2 Rückrundenspiel. Wir waren zu Gast bei den Sportfreunden vom TSV Blau-Weiß Brehna. Nach dem starken Auftritt letzte Woche im Pokal gegen Aken/Wulfen, war es natürlich schwierig diese Leistung wieder zu toppen. Auch ist Brehna ehr eine Mannschaft die gegen uns sehr defensiv steht, auf ihre Konter lauert und somit auch von der Spielanlage nicht mit Aken/Wulfen zu vergleichen ist.

Unsere Jungs starteten eigentlich gut in die Partie, spielten sich in der Hälfte von Brehna fest, jedoch Zählbares nahmen sie dabei vorerst nicht mit. Aus einem sicheren Ballbesitz unseres Teams entstand durch eine Unkonzentriertheit auf unserer rechten Abwehrseite eine Konterchance für Brehna, die sie eiskalt zum 1:0 ausnutzten. Das sorgte für große Unzufriedenheit bei Coach Jens. In Folge betrieb unser Team einen großen Aufwand, spielerisch wie läuferisch, um den Anschlusstreffer zu erzielen. In Minute 9 war es Linus, der einen Sahnetag erwischte und nach Doppelpass mit Malte das 1:1 erzielte. Auch in Folge erarbeiteten wir uns mehrere Chancen,  ohne jedoch mit letzter Konsequenz zu vollenden. In Minute 24 ist es wieder Linus, der diesmal nach Doppelpass mit Paul das verdiente 1:2 erzielen konnte. Zur Halbzeit gab es dann für unsere Jungs ein verbales Feuerwerk vom Trainer, mit der Konsequenz, dass Jens die Coachingzone/Außenlinie für fast die gesamte zweite Halbzeit verlies und lediglich zu den Wechseln aktiv wurde.

Nach Wideranpfiff spielte unser Team weiter nach vorn und versuchte das Abwehrbollwerk (über weite Strecken ein 5 - 3) von Brehna zu knacken. Diesmal waren wir es, die besser ins Spiel kamen. In Minute 31 war es wieder Linus der sich bis vor den Brehnaer Torhüter spielte, noch mal quer auf Vini K. legte, so dass Vini unbedrängt zum 1:3 einnetzen konnte. Den letzten Treffer der Partie zum 1:4 erzielte dann noch unser Mittelfeldmotor Max mit einem satten Flachschuss. Auf diesem Wege noch mal vom gesamten Team alles Gute zu deinem Geburtstag Max. Die letzte Chance hatte kurz vor Ende der Partie dann noch mal Brehna. Nach einem Stellungsfehler unserer Abwehr konnten sie noch mal einen Konter setzen, den Vini F. aber klasse parierte. Am Ende steht ein weiterer Sieg und verdiente drei Punkte zu Buche.

Das nächste Spiel am Samstag ist dann das Halbfinale im Kreispokal gegen den 1. FC Bitterfeld-Woflen, was sicher das schwerste Spiel dieser Saison werden wird. Wir hoffen, dass die Jungs die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen können.

Viel Glück Jungs


Fotos vom Spiel


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt