SV Friedersdorf 1920 e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisunionsliga West, 10.ST

SG Heiderand   SV Friedersdorf 1920
SG Heiderand 0 : 4 SV Friedersdorf 1920
(0 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisunionsliga West   ::   10.ST   ::   09.11.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Leandro Gräbe-Schmelzer, Jonas Schirnau

Assists

Louis Michael Fischer, Jonas Schirnau, Malte Sören Rutsch

Torfolge

0:1 (5.min) - Leandro Gräbe-Schmelzer (Malte Sören Rutsch)
0:2 (51.min) - Leandro Gräbe-Schmelzer
0:3 (56.min) - Jonas Schirnau (Louis Michael Fischer)
0:4 (79.min) - Leandro Gräbe-Schmelzer per Elfmeter (Jonas Schirnau)

Dreier aus Kemberg mitgenommen

 

Am Samstag ging es erstmalig zur SG Heiderand nach Kemberg. Das Team war uns noch völlig unbekannt. Auch von den bisherigen Ergebnissen her konnte man sie schwer einschätzen. Die Voraussetzungen in Kemberg waren (bis aufs nasskalte Wetter) echt gut und gespielt wurde auf einem Kunstrasenplatz. Insgesamt lief die Partie für uns nach Maß. Bereits in der 5. Minute konnten wir den ersten Treffer erzielen. Ein schön herausgespieltes Tor. Linus bediente Malte auf Rechts, der zur Grundlinie durchstartete, den freistehenden Leandro in der Mitte bediente, der wiederum zum 0:1 abschloss. Auch wenn wir den Rest der ersten Hälfte so gut wie keine Chancen der SG zuließen, erarbeiteten wir uns kaum noch eigene. In Hälfte zwei hatten sich die Jungs noch mal einiges vorgenommen und erhöhten den Druck enorm. Zweikämpfe wurden konsequent geführt, kein Ball wurde aufgegeben und mit klasse Spielzügen arbeiteten wir uns vor den Kasten der Hausherren. Aber wir ließen auch wieder einige Chancen liegen oder scheiterten am starken Keeper der SG Heiderand. In Minute 51 bekam Leandro dann zentral den Ball, die Gegenspieler ließen ihn gewähren, was er klasse nutzte um aus ca. 18m auf 0:2 zu erhöhen. Auch in Folge waren wir die spielbestimmende Mannschaft. 20 Minute vor Schluss war es dann Jonas, der nach Vorarbeit von Louis den 3. Treffer fürs Team erzielte. Kurz vor Schluss wurde Jonas im 16er von den Beinen geholt, was einen Strafstoß nach sich zog. Leandro übernahm die Verantwortung, trat an und verwandelte kompromisslos zum Endstand von 0:4. Im gesamten Match waren die Hausherren immer gefährlich und verlangten uns einiges ab. Am Ende aber gingen wir verdient als Sieger vom Platz.

Auch die gute Leistung des Unparteiischen muss man hervorheben, der die Partie stets im Griff hatte.

Nun stehen noch zwei schwere Partien an, die unseren Jungs noch mal alles abverlangen werden, bevor sich dann eine Weile lang wieder alles um den Hallenfußball drehen wird.


Fotos vom Spiel




Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt