SV Friedersdorf 1920 e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreispokal, VF

Spg.Roitzsch/United   SV Friedersdorf 1920
Spg.Roitzsch/United 1 : 5 SV Friedersdorf 1920
(0 : 1)
E-Junioren   ::   Kreispokal   ::   VF   ::   10.11.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carl Gustav Knötzsch, Tomke, Eric Schubert, Levin Steffen

Assists

2x Carl Gustav Knötzsch, Tomke, Levin Steffen

Torfolge

0:1 (7.min) - Levin Steffen
0:2 (26.min) - Tomke (Carl Gustav Knötzsch)
0:3 (27.min) - Eric Schubert (Carl Gustav Knötzsch)
0:4 (30.min) - Carl Gustav Knötzsch (Levin Steffen)
0:5 (38.min) - Spg.Roitzsch/United (Eigentor) (Tomke)
1:5 (43.min) - Spg.Roitzsch/United

Wir stehen im Halbfinale !

Unsere E Junioren haben durch einen starken Auswärtsauftritt bei den United 4 Lions in Roitzsch das Viertelfinalspiel im ABI Kreispokal mit 1:5 gewonnen.
Von Beginn an zeigte unser Team, dass sie unbedingt ins Halbfinale wollen.
Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, was aufgrund der dicht gestaffelten und vielbeinigen Abwehr der Gäste auch nötig war. So wurde oftmals durch schnelle Kombinationen und permanenten Seitenwechsel der Gegner am Laufen gehalten.

Somit wurden viele Chancen herausgespielt , welche zwar zunächst noch vergeben wurden, aber in der 7. Minute war es soweit. Eine tolle Kombination durch die Mitte der gegnerischen Abwehr brachte Levin in Schussposition und dieser verwandelte eiskalt zur verdienten Führung.
Offensiv spielte eigentlich nur unser Team , vom Gegner war nach vorn nur sehr sporadisch was zu sehen, was aber auch ein Indiz für unsere sehr gute Defensivarbeit war. Immer wieder wurden die Angriffsbemühungen der Roitzscher Jungs durch ein starkes Pressing unterbunden und eigene Aktionen gestartet. Das es zur Pause nur 0:1 stand, haben die Gastgeber ihrem sehr gut aufgelegten Keeper zu verdanken.

Aber das änderte sich mit Beginn der 2. Halbzeit relativ schnell.

Kaum war eine Minute gespielt da setzte sich Carl auf der linken Außenbahn ganz stark durch, ging bis zur Grundlinie durch und legte mustergültig in den Rückraum auf Tomke ab und dieser zog humorlos mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze ab. Da war nichts zu halten und es stand 2:0. Nur eine Minute später setzte sich Carl erneut auf der linken Seite durch und legte zentral auf den freistehenden Eric ab, welcher überlegt zum 0:3 für sein Team einschoß. 
Unser Team war nun nicht mehr zu stoppen und Roitzsch war in dieser Phase des Spiels komplett überfordert. Kaum ein Ball konnte aus der Abwehr gespielt werden, ohne dass wir diesen abfingen und Torchancen im Minutentakt hatten. Große Möglichkeiten wurden in der Folge vergeben. In der 38. Minute konnte der gegnerische Hüter einen Schuss von Levin nicht festhalten und Carl drückte diesen dann zum 0:4 über die Linie.

Und es ging weiter, eine scharf hereingegebene Ecke von Tomke konnte der Gegner nur unkontrolliert klären und somit landete der Abwehrversuch im eignen Netz.... 0:5. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden und unser Team nahm das Tempo etwas aus dem Spiel. Gleichzeitig probierten die Trainier einige Positionswechsel innerhalb der Mannschaft aus. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr kam der Gegner dann noch zum Ehrentreffer. Zwar gab es in den letzten 5 Minuten noch einige Möglichkeiten das Ergebnis höher zu schrauben, aber es blieb letztendlich beim hochverdienten 1:5 für den SVF!

Glückwunsch Jungs zu dieser ganz starken Vorstellung. Somit steht Ihr neben den Teams aus Thalheim, Reppichau und Görzig im Halbfinale des Kreispokals, welches 
dann im nächsten Frühjahr bestritten wird.

Geschrieben von Nico Kienitz




Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt