SV Friedersdorf 1920 e.V.

Das war die Krönung

Andreas Schirnau, 26.02.2019

Das war die Krönung

 

 

Mit einem hochkarätig besetzten Tunier mit Mannschaften aus der Talenteliga, Landesliga, Kreisliga Nordsachsen, Kreisliga Anhalt Bitterfeld, Kreisliga Wittenberg und dem SVF wurde die Hallensaison des SVF beendet. Es ging um den HVI Schiller Cup. Zahlreiche Zuschauer sahen viele spannende Spiele und 122 zum Teil wunderschön herausgespielte Tore. Leider konnten unsere Jungs der D Jugend heute nicht an die bereits in der Hallensaison gezeigten Leistungen anknüpfen und spielten heute keine Rolle im Kampf um die Treppchenplätze. Unnötig geführte Zweikämpfe und fehlender Spielwitz verhinderten eine deutlich bessere Platzierung in der Tabelle.

Zu Beginn des Turnier's war die Erwartungshaltung noch sehr hoch, unsere 2.Vertretung verlor nach großem Kampf ihr 1.Spiel mit 1:3 gegen Hellas Oranienbaum und  die 1.Vertretung verpennt es im ersten Spiel nach drückender Überlegenheit Tore zu machen. So wurde es mit 2:3 der perfekte Fehlstart ins Tunier.

Aber bekanntlich ist das 1.Spiel nicht das Spiel des SVF...... 😂😂😂😂. 

Im 2.Spiel der 2.Mannschaft stand mit den Kickers aus Raguhn ein bekannter Gegner auf dem Parkett, und was soll ich sagen das war ein spannendes Spiel. Rauf und Runter, Hin und Her und die Torhüter beider Mannschaften standen im Mittelpunkt des Matches. Nur ein kleines bisschen Glück fehlte der Mannschaft von Jan zum ersten Punktgewinn, so ging es knapp mit 3:4 verloren. Der ersten Vertretung stand mit dem   FSV Löbnitz ein guter Bekannter aus vergangenen Hallentuniere gegenüber. Dieses Spiel ließen sich die Jungs nicht nehmen und gewannen mit 3:1 und warten so die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Und dann kam der Knaller für unsere 2.Vertretung 2:2 gegen den haushohen Favoriten aus Pouch, klasse Einstellung der Jungs und ein super aufgelegter Luca im Tor, und '' Schwups " wurde der Favorit geärgert und der erste Punkt auf der Habenseite verbucht. 

Danach wurde es zappenduster für beide Mannschaften des SVF....... Beide Spiele wurden mit 0:5 chancenlos gegen beide Vertretungen des VfL Halle 96 verloren. Einzig unseren Torleuten Paul und Luca war es zu verdanken das die Lehrstunde in Sachen Spielwitz und Raumaufteilung nicht noch höher ausgefallen ist.

Damit stand für unsere 2. Vertretung leider der letzte Platz in ihrer Gruppe fest. Im letzten Spiel der 1.Vertretung ging es noch um den Einzug ins Halbfinale, welcher nach dem momentanen Stand und den bisherigen Ergebnissen auch erreichbar war. Und so legten die Jungs schon wie so oft los wie die Feuerwehr, hatten Chancen in Hülle und Fülle, aber wie so häufig in unserem Spiel wollte das Runde nicht ins Eckige. Unsere Gegner aus Sachsen, der FV Bab Düben, spielte hinten dicht und vorne hilft der Liebe Gott. Und so kam es dann auch, 2 Konter 2 Tore und der Traum vom Halbfinale war ausgeräumt. Zwar schafften es die Jungs noch zu einem Unentschieden aber es fühlte sich wie eine Niederlage an. Keine Chance mehr auf das erhoffte Halbfinale und die Köpfe der Jungs waren weit weit unten. So blieb der 2. Vertretung nur das Elfmeterschießen um Platz 9, welches unglücklich 1:2 verloren wurde. Die 1.Vertretung stand dann gleich im nächsten Elfmeterschießen auf dem Parkett. Der Gegner aus Raguhn wurde 2:1 geschlagen, und so war es am Ende ein ( enttäuschender) 7.Platz.

Das Elfmeterschießen um Platz 5 entschieden die 4 Lions gegen Pouch für sich. 

Im1. Halbfinals standen sich der FV Bad Düben und der VfL Halle 96 II und im 2. Halbfinale der VfL Halle 96 I und Hellas Oranienbaum gegenüber. 

Bad Düben hatte keine Chance und verlor gegen den VfL mit 0:4. Eine kleine Überraschung bescherte uns das 2 Halbfinale, Hellas besiegte nach großem Kampf die 2. Vertretung des VFL mit 2:1 und zog verdient ins Finale ein. 

Im kleinen Finale zeigte die 2.Vertretung des VfL nochmal Fussball vom Feinsten und besiegte die Mannschaft aus Bad Düben mit 8:0.

Nun stand nur noch dass Finale an und der VFL und Hellas lieferten nochmal tollen Fussball ab. 

Halle besiegte Oranienbaum verdient mit 2:0 und konnte so den Pokal des HVI Schiller Cup's in Empfang nehmen. 

Einen Lichtblick gab es dann doch noch für die Jungs vom SVF....... Unser Paul wurde mit großem Vorsprung von allen Trainern zum besten Torhüter des Turniers gewählt. 

Bester Spieler(in) wurde Lana Froehlich aus Oranienbaum, und die Torjägerkanone nahm Tim Saraleh vom VFL Halle 96 in Empfang. 

Es war glaube ich ein rundum gelungenes Tunier zu Abschluss unserer Hallensaison. 

Einen ganz besonderen Dank der Firma 

 

                 "   HVI Schiller  " 

 

für die bereitgestellten Pokale und Medallien. 

Ebenfalls einen ganz besonderen Dank allen fleißigen Kuchenbäckern und den Eltern die das Ganze zu Gunsten unserer Mannschaftskasse verkauft haben. 

Auch Danke an Tim und sein Team für die Unterstützung. (Danke KREISMEISTER 🏆👍) 

Auch Paul und Toni sorgten wieder für gehörige Stimmung in der Halle. DANKE Jungs 

 

Abschlusstabelle

1. VFL Halle 96 I

2. Hellas Oranienbaum 

3. VFL Halle 96 II

4. FV Bad Düben 

5. United 4 Lions

6. SV Pouch Rösa

7. SVF I

8. Kickers Raguhn 

9. FSV Löberitz

10. SVF II

 




Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt