SV Friedersdorf 1920 e.V.

Starker Auftritt in Reppichau wurde nicht belohnt.

Stefan Cordes, 12.03.2019

Starker Auftritt in Reppichau wurde nicht belohnt.

Zur frühen Stunde machten sich unsere E Junioren am vergangenen Sonntag auf zum Auswärtsspiel nach Reppichau. Man musste befürchten, dass zum Anstoß 9.30 Uhr noch nicht alle richtig wach waren.
Aber weit gefehlt, vielleicht lag es auch am einsetzenden Regen, welcher über das gesamte Spiel andauerte und für ungemütliche Bedingungen sorgte, dass unser Team von der ersten Minute an richtig Gas gab.
Der Gasgeber, im Schnitt mit dem älteren Jahrgang angetreten, hatte zunächst Mühe unserem schnellen und kombinationssicherem Spiel etwas entgegen zu setzen. 


Immer wieder wurde über die Außenpositionen offensiv in Richtung Tor erfrischender Angriffsfussball geboten. Verlorene Bälle wurden umgehend zurückerobert und Reppichau hatte sehr viel Glück Mitte der 1. Halbzeit nicht in Rückstand zu geraten. Zwei Schüsse von Carl landeten leider nur an der Querlatte und auch Levin brachte den Ball nach traumhafter Kombination nicht am Torhüter vorbei. 


Reppichau versuchte sich durch lang geschlagene Bälle aus der eigenen Abwehr zu befreien und Angriffe zur Entlastung zu starten. Dabei musste unser Abwehrverbund hellwach sein, denn die Offensivqualitäten der SG sind hinlänglich bekannt. Nach 25 Minuten stand es 0:0 , ein äußerst schmeichelhaftes Ergebnis für Reppichau.
Von den Spiel- und Chancenanteilen her wäre eine Führung für den SVF absolut verdient gewesen. Wenn sich das mal nicht rächen sollte.....
In Halbzeit 2 kam Reppichau etwas besser ins Spiel. Unser Team musste den körperlich überlegenen Gastgebern zunehmend mehr Platz lassen. Auf dem tiefen Boden ließen die Kräfte etwas nach, so dass sich vor unserem Tor mehr abspielte.


Es waren zwar nicht die schönen Spielzüge, aber mit Fernschüssen versuchte es Reppichau immer wieder, was das allseits bekannte Rezept bei Regen ist.
Und damit hatten sie dann nach 30 Minuten auch Erfolg. Unser Hüter konnte einen Schuss nicht festhalten und der Nachschuss brachte den Gastgeber in Führung. Unser Team versuchte trotz der schwindenden Kräfte das Tempo im Spiel hoch zu halten. Leider wurden die Pässe aber zunehmend ungenauer und die Reppichauer Abwehr stand nun besser als in der 1. Halbzeit. 


In der 38 Minute mussten wir den nächsten Rückschlag hinnehmen. Mit dem 2:0 für Reppichau war dann offensichtlich die Vorentscheidung gefallen. Zwar kämpften unser Jungs aufopferungsvoll, aber ein Tor sollte uns nicht mehr gelingen. Vielmehr setzten die Gasgeber mit dem 3:0 , nachdem wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen konnten, den Schlusspunkt in einer intensiven und spielerisch guten Partie.

Fazit: In einer sehr gute 1. Halbzeit konnten wir leider keine Tore erzielen und standen somit am Ende ohne Punkte gegen den Favoriten da. 

Geschrieben von Nico Kienitz


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt