SV Friedersdorf 1920 e.V.

Unerwartete Niederlage in Görzig.

Stefan Cordes, 16.04.2019

Unerwartete Niederlage in Görzig.

Bei extrem widrigen Bedingungen (3 Grad und Regen) traten unsere E Junioren am Sonntag vormittag die Fahrt nach Görzig zur dortigen Borussia an.
Eindeutige Zielstellung vom Trainerteam und der Mannschaft waren 3 Punkte in der Fremde.
Mit Spielbeginn wurde aber schnell klar, dass es gegen die körperlich sehr robusten Gegner kein leichtes Unterfangen sein wird.
So wurden wir im Mittelfeld frühzeitig im Spielaufbau gestört, weshalb unser ansonsten so gefürchtetes Tempospiel über unsere schnellen Außen nicht oder kaum stattfand.
Zwar versuchten die Trainer durch Umstellungen das Team in die Spur zu bekommen, doch die erspielten Torchancen wurden leider zum Teil leichtfertig vergeben.
Wir versuchten uns trotz der schlechten Platzverhältnisse immer wieder mit Kombinationsspiel in der Zentrale und vernachlässigten die Außenpositionen.
Dies kam dem Gegner sehr entgegen, da Görzig in der Mitte sehr kompakt stand und oftmals klären konnte. Kam doch mal ein Schuss auf das Tor, dann stand der gegnerische Hüter goldrichtig.


Görzig hingegen versuchte sich immer wieder mit Weitschüssen und in der 14. Minute kam, was kommen musste. Ungestüm stürzten 3 Spieler von uns auf den Ballführenden Spieler, welcher dann schnell abspielte und der erste Schuss welcher auf unser Tor kam war drin. Unglaublich, aber wahr. Wir hatten mehr vom Spiel und der Gegner liegt plötzlich vorn.
Zum Glück spielten wir unbeeindruckt davon weiter nach vorn und hatten eine Reihe von Chancen. Eine der wenigen richtig guten Kombinationen über Carl und Eric wurde auf rechts Außen gespielt. Da stand Levin frei und zog aus spitzen Winkel ab. Der Ball schlug an den Innenpfosten und dann im Tor ein. Dass verdiente 1:1 brachte jedoch nicht die richtige Sicherheit und Zielgenauigkeit bei unserem Team, so dass es bei diesem Spielstand in die Pause ging. Beide Teams konnten sich dann erstmal etwas in der Kabine bei warmen Tee aufwärmen, bevor es bei weiterhin ungemütlichem Dauerregen in die zweiten 25 Minuten ging.


Leider wurde unser Spiel nicht so richtig zwingender. Zwar hatten wir wesentlich mehr Spielanteile und auch die besseren Chancen, jedoch sollte daraus nichts zählbares herausspringen. Immer war ein Abwehrbein unserer Gegner oder der Hüter dazwischen.
Alle Beteiligten hatten sich mit fortschreitender Spieldauer eigentlich schon mit dem Unentschieden abgefunden. Da waren sich unsere Jungs bei einem harmlosen Ball im eigenen Strafraum nicht richtig einig. Es wurde nicht sauber raus gespielt, vielmehr kam irgendwie ein Görziger Spieler an der rechten Strafraumgrenze an den Ball und zog einfach mal ab. Dieser Schuss überraschte unseren Hüter, wurde er doch bis dahin kaum gefordert. Er konnte den Ball nicht richtig klären , sondern lenkte ihn ins eigene Tor, zum vielumjubelten erneuten Führungstreffer für Görzig.
Danach ließ der Schiri keine Luft mehr ran und pfiff etwas zu früh ab und Görzig hatte 
die 3 Punkte auf der Habenseite und wir standen trotz aller Bemühungen mit leeren Händen da.

Fazit: Wir fanden leider über die gesamte Spielzeit nicht richtig zu unserer sonst so gewohnten Spielfreude.
Trotz der höheren Ballbesitzquote sowie einer Vielzahl von Chancen konnten wir wenig Profit daraus ziehen. Auf der anderen Seite reichten dem Gegner zwei Weitschüsse auf unser Tor, um das Spiel für sich zu entscheiden. Glückwunsch an Görzig, hatten sie sich unserem Team mit leidenschaftlichem Kampf entgegengestellt und somit am Ende nicht unverdient den Sieg davongetragen.

Geschrieben von Nico Kienitz


Zurück


Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt