SV Friedersdorf 1920 e.V.

Der Absolute Wahnsinn !!!

Stefan Cordes, 09.06.2019

Der Absolute Wahnsinn !!!

Unsere C-Jugend holt mit dem 2:2 einen Punkt gegen Gröbern. Jetzt werden manche von euch denken...jetzt sin se völlig bekloppt im kleinen Dorf. Naja vielleicht...vielleicht auch nicht. Denn dieser Punkt gegen den punktgleichen Verfolger aus dem Nachbarort sicherte unseren Jungs die Kreismeisterschaft

Das Spiel ist kaum in Worte zu fassen. Das Trainerteam brauchte den Jungs nicht viel mit auf den Weg geben. Denn jeder wusste, dass es um die Kreismeisterschaft geht. 

Gleich zu Beginn hatten unsere Jungs durch Liam und Leandro die ersten Chancen zur Führung. Doch diese blieben ungenutzt. Der SVF optisch überlegen, doch noch ohne Treffer. Damit gings dann auch mit einem 0:0 zum Pausentee. Dann der Schock Anfang der 2. Hälfte. Gröbern mit der 1. Torchance und mit dem 1:0. Doch unsere Jungs spielten ruhig weiter und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Eine davon nutzte Landes mit einem Seitfallzieher !!! zum 1:1. Jetzt hatte der SVF im Meisterschaftskampf wieder die Nase vorn.

Doch dann der nächste Rückschlag. Nach einer Ecke konnte Ruppi in Bedrängnis den Ball nicht sicher fangen. Gröbern nutzte die undurchsichtige Situation und erzielte das 1:2. Und das 10 Minuten vor Schluss. Der SVF nun mit wütenden Angriffen. Jedoch wurden dann beste Möglichkeiten versemmelt. Die Uhr lief unaufhörlich runter. Gröbern war nur noch auf Konter aus. Bei einem konnte Ruppi im 1 gegen 1 die Oberhand behalten und bewahrte sein Team vor dem wohl endgültigen KO-Schlag. 70 Minuten waren rum und Schiri Benze zeigte dann 2 Minuten Nachspielzeit an. Auch diese waren vorbei...nein halt...noch nicht ganz. Die letzten Sekunden liefen. Der SVF mit dem allerletzten Angriff Louis erhielt 20 Meter vor dem Tor den Ball, nahm sich ein Herz und versenkte die Kugel "unhaltbar" in die Maschen. Jetzt kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Spieler, Trainer und Fans lagen sich in den Armen. Dann war auch Schluss. Jetzt brachen alle Dämme. Spieler und Trainer mit Tränen in den Augen zeigt, wie sehr man sich nach diesem Erfolg gesehnt hat.

Bemerkenswert ist natürlich, dass unsere Jungs sofort nach dem Jubel zum unterlegenen Team gingen und diese aufmunterten. Ganz großes Kino. 

Danach gab´s dann die Goldmedaillien samt Pokal.

Jungs, wir sind als Verein MEGA stolz auf euch. Ihr habt eine wahnsinns Saison damit gekrönt.

Nun ist damit aber noch nicht Schluss. "Dran Schuld" sind die Jungs selber. Denn nun kommt es am kommenden Samstag ab 10:00 Uhr in Friedersdorf zur Kreisunionsmeisterschaft. Um diese kämpfen dann der SV Friedersorf, VfB Zahna und Rot Weiß Zerbst.




Herker - Transport, Baustoffe, Baggerarbeiten


Autohaus Burkhardt